Thailändische Buddha Statue
Strand bei Lamai auf der Ferieninsel Koh Samui in Thailand

Koh Samui

Koh Samui im Golf von Thailand ist mit einer Fläche von 233 km2 die drittgrößte Insel Thailands und gehört zur Provinz Surat Thani. Aufgrund seiner paradisischen von Kokospalmen gesäumten weiten Sandstrände ist die Insel heute eines wichtigsten Touristenzentren von Thailand. Koh Samui besitzt einen internationalen Flughafen der von Singapur, Chiang Mai, Phuket, Pattaya, Krabi und Hong Kong aus angeflogen wird. Der Flug von Bangkok nach Koh Samui dauert ca. 70 Minuten und kostet one-way ca. 4000 Baht. Flüge von Bangkok gehen alle 2-3 Stunden in Richtung Koh Samui. Auf dem Landweg ist die Insel über die Hafenstadt Surat Thani erreichbar. Mit dem VIP Bus (24 Sitzplätze und damit große Beinfreiheit) erreicht man Koh Samui von Bangkok aus in ca 12 Stunden. Hierbei ist die 1,5 Stunden lange Überfahrt von Surat Thani nach Nathon auf Koh Samui bereits im Preis von etwa 800 Baht enthalten.
zoom Vorschaubilder zum Vergrößern anklicken

Die Strände von Chaweng Beach, Lamai Beach gelten als die schönsten von Koh Samui, sind mittlerweile aber insbesondere während der Hauptreisezeit zwischen Dezember und Februar ziemlich überlaufen. Chaweng und Lamai sind inbesondere für Ihr Nachtleben bekannt. So sind die Straßen von Chaweng und Lamai von unzähligen Bars und Restaurants gesäumt. Wer auf Samui ruhige Strände abseits des ausschweifenden Nachtlebens sucht, sollte besser an einen der preiswerteren Stränden Big Buddha Beach, Mae Nam Beach oder Bo Phut Beach gehen.



Wenn Ihnen diese Seite gefällt, würden wir uns über einen Facebook like oder ein Google +1 freuen  smiley

Sitemap  Impressum
  Copyright © 2006-2013 holidayasia.eu